Römische Bratwurst nach Apicius

von Nico Wengler

Rezept für eine antike, römische Bratwurst nach Apicius

Zutaten:

  • 2 Teile Schweinefett auf 5 Teile Fleisch
  • 1Teil ganze Pinienkerne auf 20 Teile Fleisch/Fett- Mischung
  • schwarze Pfefferkörner 50% grob zerstoßen, 50% ganz
  • zerstoßene Lorbeeren (auch möglich zerstoßene Lorbeerblätter)
  • zerstoßener Kreuzkümmel
  • frische, kleingehackte Kräuter wie Bohnenkraut, Petersilie, Weinraute
  • Liquamen (röm. Fischsauce)

Liquamen ist nicht jedermanns Geschmack, es diente bei den Römern in erster Linie als Ersatz für Salz. Zwischendurch das Wurstbrät immer mal abschmecken. So kann man von der einen oder anderen Zutat noch etwas hinzu geben.

Die Wurstmasse wird ordentlich durch geknetet und danach direkt in den Darm gegeben.

Unserer Italienischen Kunden kaufen sehr gern die größeren Kaliber (36/38) von Wenglers Schweinedärmern. Wenn Sie es klassisch Deutsch mögen, dann empfehlen wir das Kaliber 28/30.

Nachdem das Wurstbrät in den Wurstdarm gefüllt wurde können die Bratwürste gegrillt oder geräuchert werden.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Team Wenglerswurst